18
Nov

Unkraut oder Heilkraut

Plakat Heilkräuter

Was wächst da am Wegrand oder in meinem Garten?

Dieser Frage wollen wir an diesem Abend nachgehen.

Mit allen Sinnen erfahren wir gemeinsam die Schätze einiger unserer heimischen (Un)kräuter. Wir wollen bestimmte Pflanzen zu verschiedenen Gesundheitsthemen kennenlernen.

Thema: Frühjahrskur zur Entgiftung

Termin: 11. November 19:30 - 21:00 Uhr

Gebühr: 4 € (Mitgl.) / 6 €

Veranstaltungsort: Kath. Gemeindehaus Holzhausen, Im Grün 11

Leitung: Michaela Bentz, Praktische Ärztin und Phytotherapeutin

Anmeldung bis 11. November bei Christine Gfrörer Tel. 07665 / 4325 oder E-Mail: vorsitzende@muetterzentrum-march-reute.de

ältere Meldungen

06
Nov

Inspiriert von der alttestamentlichen Geschichte vom Öl der Witwe (2 Kön 4,1-7), gehen wir den eigenen Ressourcen, unseren „sozialen Netzwerken“ und Gottes Fürsorge in unserem Leben nach.

10
Okt

Besuch der Freiburger Rösterei "5 Senses Coffee".
Danach Frühstück in entspannter Atmosphäre mit frisch geröstetem Kaffee aus der Rösterei.

27
Sep

Besuch des Garten Haas „Herrenmühle“ bei Herbolzheim
Unterhalb des Bleichheimer Schlosses liegt die historische ehemalige Herrenmühle. Ab 2010 wurde das Gelände von Hansjörg Haas in verschiedene Gartenbereiche verwandelt.

18
Sep

Mit wie vielen Erziehungsratgebern und -methoden haben Sie sich bereits auseinandergesetzt? Es gibt davon reichlich und natürlich wollen alle das Beste für unsere Kinder.

13
Jul

Das Mütterzentrum March-Reute e.V. feierte am Samstag 13. Juli ab 18:00 Uhr im Rahmen der Kulturtage March sein 25-jähriges Jubiläum.

Christine Gfrörer, seit 20 Jahren amtierende Vorsitzende, eröffnete den offiziellen Teil. Passend zum Thema „March-gestern und heute“ stellte sie fest, „Auch das Mütterzentrum habe sich verändert, was nicht nur an den Bildern erkennbar sei, die auf einer Leinwand im Hintergrund liefen und 25 Jahre Vereinsgeschichte mit den Menschen zeigten, die sie prägten. Die Kleinkinder von damals seien inzwischen erwachsen geworden und einige von uns sind schon Großeltern“.

03
Jul

Mit wie vielen Erziehungsratgebern und -methoden haben Sie sich bereits auseinandergesetzt? Es gibt davon reichlich und natürlich wollen alle das Beste für unsere Kinder.